Schwerin, 04. Mai 2017

Heute wurde dem Petitionsausschuss des Landtages MV ein Anliegen auf besondere Weise überbracht und wohl auch in die Landtagsgeschichte eingehen.

Bei der Petentin handelt es sich um die Philharmonische Gesellschaft Rostock e.V..
Sie will mit der Petition erreichen, dass es zu einer Änderung der zwischen der Stadt Rostock und dem Land MV getroffenen Zielvereinbarung kommt, um den Personalabbau an der Norddeutschen Philharmonie Rostock zu verhindern. Zuvor war die Eingabe auf dem privaten Petitionsportal „open petition“ eingestellt und hat dort 13.000 Unterstützer gefunden. Zudem wurden über 6.000 handschriftliche Unterschriften eingeworben.

Die Petenten kamen mit ca. 20 Unterstützern und vier Musikern der Norddeutschen Philharmonie Rostock, um die Petition zu übergeben. Ein Quartett spielte vor der Erläuterung durch den Vorsitzenden der Philharmonischen Gesellschaft ein klassisches Mozart-Stück von ca. achtminütiger Dauer und übergab dann die Petition mit den gesammelten Unterschriften.

Bild könnte enthalten: 2 Personen, Personen auf einer Bühne, Musiker, Personen, die sitzen und Innenbereich      Bild könnte enthalten: 8 Personen, Personen, die stehen, Anzug und Innenbereich

Ludwigslust, 02. Mai 2017

Am 2. Mai 1945 wurde das Konzentrationslager Wöbbelin von Angehörigen der 82. US-Luftlandedivision befreit.

Traditionell luden der Verein Mahn- und Gedenkstätten im Landkreis Ludwigslust-Parchim e.V. und der Förderverein der Mahn- und Gedenkstätten Wöbbelin e.V. gemeinsam zur Internationalen Begegnung der Generationen ein, um an das Ende der Todesmärsche, das Kriegsende in der Region und die Befreiung des Außenlagers von Neuengamme erinnern und der Opfer gedenken.

Auch die CDU-Stadtfraktion Ludwigslust nahm wieder an der Veranstaltung teil, deren Höhepunkt in diesem Jahr die Einweihung der Gedenkstätte bei den Massengräbern im Neu Lüblower Wald. Sie wurde im Vorfeld neu gestaltet durch die Mecklenburger Künstlerin Dörte Michaelis im Auftrag des Vereins Mahn- und Gedenkstätten im Landkreis Ludwigslust-Parchim e.V.

 

   Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen, Blume, Hochzeit und im Freien  Bild könnte enthalten: 5 Personen, Personen, die stehen, Baum und im Freien                                           

                                                Bild könnte enthalten: eine oder mehrere Personen und im Freien                           

    Bild könnte enthalten: im Freien

Techentin, 25. April 2017

 

In unmittelbarer Nähe zum Welttag des Buches war ich eingeladen, einen Vormittag in der Techentiner Grundschule mitzugestalten. Zuerst durfte ich mich selbst mal wieder als Vorleserin in der dritten und vierten Klasse betätigen. Die Schüler und Schülerinnen hatten ihrerseits Spaß mit einer Geschichte über die Olchies, die Schmuddelfink säubern und dem Bürgermeister ganz schön zusetzen. 
Danach war es Zeit für einen Lesewettbewerb. Jede Klassenstufe entsandte die besten drei Leser. Die Sieger werden dann beim Kreisausscheid mitmachen.

Bild könnte enthalten: 7 Personen, Personen, die lachen, Personen, die sitzen und Innenbereich   Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd   

Bild könnte enthalten: 16 Personen, Personen, die sitzen und Menschenmasse   Bild könnte enthalten: 17 Personen, Personen, die lachen

Ludwigslust, 12. April 2017

Gemeinsam mit Harry Glawe, dem Minister für Wirtschaft, Arbeit und Gesundheit, besuchte ich heute die Firma 
Lewens Sonnenschutz-Systeme in Ludwigslust.
Geschäftsführer Götz Albrecht Lewens gründete das Unternehmen 1998. 
Die Firma gilt im In- und Ausland als Spezialist für Sonnen- bzw. Wetterschutz-Systeme, Glasdächer und Markisen zu 100% Made in Germany. 
 Heute produziert Lewens auf 18000 m² und will mittelfristig eine weitere Produktionshalle bauen und noch einmal die Markisenproduktion erweitern. 
170 MitarbeiterInnen finden hier Lohn und Brot und es sollen noch mehr werden. Daher sucht das Unternehmen Mitarbeiter, die Freude am selbständigen Arbeiten in der Pulverbeschichtung oder in der Markisenkonfektion haben.

    Bild könnte enthalten: 3 Personen, Anzug    Bild könnte enthalten: im Freien

                      Bild könnte enthalten: 4 Personen, Personen, die stehen und Anzug

 

Ludwigslust, 05. April 2017

Die Stadt Ludwigslust ehrte Herrn Christian Engel, der am Montag seinen 80. Geburtstag feierte auf seiner Stadtvertretersitzung mit einer Eintragung ins Goldene Buch.

                                     Auch an dieser Stelle noch einmal herzlichen Glückwunsch!

Christian Engel ist als bekannter Ludwigsluster Elektromeister seit der Wende auch engagierter Kommunalpolitiker. So war er seit Anfang der neunziger Jahre der erste Kreistagspräsident im Altkreis Ludwigslust und wurde 1994 zum Stadtpräsidenten der Stadt Ludwigslust gewählt. Seitdem ist Christian Engel als „Ältester“ ununterbrochen in der Stadtvertretung aktiv; sei es im Hauptausschuss, im Ausschuss für Umwelt- und Kommunalwirtschaft, im Ausschuss für Wirtschaft, Sport, Kultur und Tourismus oder im Ausschuss für Bau, Umwelt und Energie. Aber auch für die Finanzen begeistert er sich und ist derzeit als Rechnungsprüfungsausschussvorsitzender der Stadtvertretung bestrebt, sich durch das große Zahlenwerk der Jahresabschlüsse der Stadt zu „kämpfen“.
Als Vorsitzender der Gesellen-Prüfungskommission sowie als stellvertretender Innungsobermeister der Elektroinnung fördert er die Entwicklung der jungen Handwerkergeneration. Im Seniorenbeirat setzte er sich in der Vergangenheit für die Belange der älteren Generation ein.
Christian Engel war Mitglied im Aufsichtsrat der städtischen Wohnungsbaugesellschaft VEWOBA und engagierte sich im Handels- und Gewerbeverein Ludwigslust. 
Wir danken für das außerordentliche, beständige und vielfältige Engagement.

                                              Bild könnte enthalten: 3 Personen, Anzug

Meine Facebook-Seite