Ludwigslust, 27, September 2019

Sopron 19. August 1989. Kurzzeitig öffnete sich die österreichisch-ungarische Grenze und führte zur ersten größeren Fluchtbewegung von DDR-Bürgern. Darüber berichtete am Freitag Abend Eva Demmerle, ehemalige Mitarbeiterin Otto von Habsburgs (Präsident der Paneuropa-Unìon) in einer Veranstaltung Konrad Adenauer-Stiftung Mecklenburg-Vorpommern in Ludwigslust. Helmut Schapper und ich waren als Zeitzeugen geladen. Es entspann sich ein angeregter Austausch mit den Teilnehmern, bei der viele persönliche Erlebnisse ausgetauscht wurden. Wichtig auch noch einmal, dass wir alle eine friedliche Revolution erlebt haben und für die jenes Picknick als Einleitung des Falles des eisernen Vorhangs gilt.

  Bild könnte enthalten: 4 Personen, einschließlich Helmut Schapper, Personen, die sitzen

Bild könnte enthalten: 8 Personen, Personen, die lachen, Personen, die sitzen  Bild könnte enthalten: 5 Personen, einschließlich Helmut Schapper, Personen, die lachen, Personen, die stehen