Rostock, 03. Juli 2019

Ein bisschen nahm sich Kanzleramtsminister Helge Braun bei der Jahresversammlung der DFG in Rostock/Hohe Düne selbst auf die Schippe, als er sagte, er stehe vor großem traurigem Publikum, denn für den Festvortrag war Kanzlerin Merkel vorgesehen, die allerdings in Brüssel gebunden war. Dennoch ein spannender Vortrag bspw. in der Hinsicht, was deutsche Forschungsarbeit Europa- und weltweit sein kann und muss. 
Prof. Dr. Strohschneider, der Präsident der DFG sprach ebenfalls von der öffentlichen Stellung der Forschung. 
Förderung sei bspw. ein Kriterium von künftigem Wissen bzw. Nichtwissen - wo setzen wir Prioritäten, wo nicht.

    Bild könnte enthalten: 3 Personen, Personen, die lachen, Personen, die stehen und Anzug