Grabow, 16. November 2018

Mit einem, über 150 Jahre alten mecklenburgischen Natur- und Waldmärchen im Gepäck kam heute die Maika Friemann-Jennert, MdL, in die AWO-Kita „Märchenland“ in Grabow.
Ca. 30 Jungen und Mädchen ließen sich mit einem Zauberspruch in die Welt der Zwerge und Gnome entführen. Während Frau Friemann-Jennert las, erbauten die Kinder aus einfachen Mitteln die Märchenlandschaft selbst, stellten Zwergenhäuschen auf und ließen Johannes, die Hauptperson, den Zwergenkönig und den Gnomenkönig „Egelborst“ zum Leben erwachen. Am Ende freuten sie sich, dass Johannes das Zwergenvolk retten konnte, indem er den gestohlenen magischen Ring wieder beschafft, der ihnen einst von einem Gnom gestohlen worden war. 
„Das war eine schöne Geschichte“, sagten die Kinder und einige behaupteten, selbst schon Zwerge gesehen zu haben. Schmunzelnd erwiderte die Vorleserin, dass den Kindern die Geschichte bestimmt wieder einfallen wird, wenn sie mit ihren Eltern einen Waldspaziergang machen und sie mal nachschauen, ob sich in den Astlöchern und Wurzelhöhlen tatsächliche Zwerge aufhalten. 
Am Ende gab es noch für jedes Kind einen kleinen Zwerg zum Ausmalen und eine Fläschchen Pustefix-Seifenblasen.

Bild könnte enthalten: 1 Person, lächelnd  Bild könnte enthalten: 1 Person